Literaturempfehlungen

Ursula Breuer \ Monika Schaal: "Hundeverhalten erkennen und verstehen", Müller Rüschlikon Verlag 2006

 

EAN: 9783275015740
Libri: 3725537

Mit ca. 100 farbige Abbildungen.
Müller Rüschlikon

September 2006 - gebunden - 150 Seiten

ca. € 19,95

 

Dieser Titel vermittelt allen Hundebesitzern ausführliches Basiswissen über das Ausdrucks- und Sozialverhalten des Hundes. Er beinhaltet eine Fülle wissenschaftlicher Erkenntnisse, die hier für den Laien leicht verständlich aufbereitet werden. Der Hundebesitzer kann somit nachvollziehen, über welche Informationen die Verhaltensforschung heute verfügt und wie diese unser Verständnis für den Hund beeinflussen können. Außerdem lernt er, die »hundlichen« Signale gegenüber Artgenossen oder anderen Sozialpartnern wie dem Menschen zu erkennen und zu verstehen. Auch für Hundefreunde ohne eigenen Hund ein interessantes Grundlagenwerk!

Quelle: www.hugendubel.de

Sabine Winkler: "So lernt mein Hund", Kosmos Verlag 2013

 

EAN: 9783440132517
Libri: 3361390

Der Schlüssel für die erfolgreiche Erziehung und Ausbildung.
3. Auflage.
70 farbige Fotos, 32 farbige Tafeln.
Franckh-Kosmos

Oktober 2013 - gebunden - 272 Seiten

ca. € 19,99

 

Methoden, seinen Hund zu erziehen, gibt es viele. Aber nur wer weiß, was in seinem Hund vorgeht, wie er lernt und wie man sich ihm verständlich machen kann, wird schnell Fortschritte erzielen. Wie Sie die verschiedenen Lernmechanismen, Hör- und Sichtzeichen sowie Motivation und Korrektur wohlüberlegt und gezielt in der Hundeerziehung einsetzen, verrät Ihnen Sabine Winkler. Nachvollziehbar erklärt sie, wie Übungen vermittelt und dann gefestigt werden.

Quelle: www.hugendubel.de

Hildegard Jung / Dorothea Döring / Ulrike Falbesaner: "Der tut nix!", Ulmer Verlag 2014

 

EAN: 9783800179695
Libri: 3616100

Vorbereitung zum Hundeführerschein.
2. Auflage.
45 Farbfotos, 58 Zeichnungen.
Ulmer Eugen Verlag

Februar 2014 - kartoniert - 128 Seiten

ca. € 10,90

 

Fit für das Leben mit Hund
- Tipps zum richtigen Umgang mit dem Hund
- Gefahren vermeiden, Missverständnissen vorbeugen
- Mit vielen Beispielen aus der Praxis
Bestens gerüstet für Hundeführerschein & Co.: Dieser fundierte Ratgeber vermittelt anschaulich und leicht verständlich das nötige Wissen zum richtigen Umgang mit Hunden. Erfahren Sie alles wichtige über die Welpenauswahl, die richtige Hundeschule, Erziehung, Kommunikation, den Umgang mit dem Hund in der Familie sowie das Führen des Hundes in der Öffentlichkeit. Anschauliche Beispiele zeigen, wie man in bestimmten Alltagssituationen richtig reagiert und so mögliche Gefahren vermeidet. Mit den relevanten rechtlichen Bestimmungen für Hundehalter!

Quelle: www.hugendubel.de

James O'Heare': "Das Aggressionsverhalten des Hundes", Animal Learn Verlag 2003

 

EAN: 9783936188103
Libri: 5513758

Ein Arbeitsbuch.
ca. 20 schw. -w. Abbildungen.
Illustriert von Jürgen Zimmermann
Animal Learn Verlag

November 2003 - kartoniert - 256 Seiten

ca. € 22,00

 

Das vorliegende Buch von James O 'Heare ist eins der umfassendsten und informativsten Bücher zum Thema Aggressionsverhalten von Hunden, das ich kenne. Der Autor beleuchtet alle wissenswerten Bereiche rund um Aggressionen, so dass beim aufmerksamen Leser kaum Fragen offen bleiben. Aufmerksam sollte man bei der Lektüre durchaus sein, nicht umsonst nennt sich das Buch im Untertitel "Ein Arbeitsbuch" - der Leser wird aufgefordert, Kapitel für Kapitel durchzuarbeiten, sich Notizen zu machen und eigene Überlegungen anzustellen. Eine Tatsache, die mir gut gefällt; der Leser wird vom passiven Rezipienten zum aktiven "Mitarbeiter".

Zunächst stellt O 'Heare im ersten Kapitel verschiedene Begrifflichkeiten dar, erläutert den Aggressionsbegriff und erklärt, warum Aggressionen (über)lebenswichtig für Hunde sind. Aggressionen werden in dem Buch entmystifiziert - sie sind alltäglich und gehören zum natürlichen Verhaltensrepertoire unserer Vierbeiner, sind also nicht grundsätzlich "schlecht" oder "böse".

In einem nächsten Schritt geht der Autor schließlich auf Aggressionsprobleme ein, wie zum Beispiel territoriale Aggression, angstbedingte Aggression, aggressives Bewachen von Gegenständen. Er stellt Auslösefaktoren für Aggressionen vor und beschreibt verständlich, dass Aggression jeglicher Art IMMER einen für den Hund triftigen Grund hat und dass der Hund ein bestimmtes Ziel mit seinem Verhalten verfolgt. Ein weiteres Kapitel befasst sich schließlich mit der Behandlung von Aggressionsproblemen. Hierin erläutert O 'Heare zunächst verschiedene Lerntheorien - klassische Konditionierung, Gewöhnung, Sensibilisierung, Extinktion uvm.

Quelle: Kundenrezension von tomtom auf www.amazon.de

 

Barry Eaton: "Dominanz, Tatsache oder fixe Idee?", Animal Learn Verlag, 2013

 

EAN: 9783936188097
Libri: 5513235

9 farbige Abbildungen.
Illustriert von Andrea Lühr
Übersetzt von Martina Nagel
Animal Learn Verlag

Oktober 2003 - geheftet - 30 Seiten

ca. € 5,00

 

Autorenkommentar: Mein Ziel beim Schreiben dieser kleinen Broschüre ist es, neue Forschungsergebnisse und Theorien vorzustellen und mit meinen eigenen Ideen zu verbinden, so einen Überblick zu verschaffen und eine alternative Sichtweise des Themas „Dominanz“ zu vermitteln. Mit anderen Worten möchte ich die Frage untersuchen, ob es überhaupt Hunde gibt, die eine höhere Position innerhalb ihres „Menschenrudels“ anstreben. Ist das Dominanzstreben des Hundes uns Menschen gegenüber wirklich eine Tatsache oder ist es eine fixe Idee? Mein Gefühl sagt mir, dass das Ergebnis dieser Überlegungen ebenso viele Fragen aufwirft, wie es Antworten gibt. Trotzdem ist es notwendig, immer wieder kritisch zu hinterfragen, für neue Ansätze offen zu sein und zumindest in Erwägung zu ziehen, dass es vielleicht andere Ansichten über Rangordnung im Rudel gibt und Hunde kein Komplott mit dem Ziel schmieden, die Menschheit zu beherrschen!
 

Über den Autor und weitere Mitwirkende: Barry Eaton hat ein Diplom für Haustierverhalten und -ausbildung (COAPE NOCN), ist Mitglied der Association of Pet Dog Trainers, arbeitet als Tutor am Animal Care College und leitet Kurse zu den Themen Training, Verhalten und Psychologie von Hunden.

Quelle: www.amazon.de

 

Karen Pryor: "Positiv  bestärken - sanft erziehen", Kosmos Verlag 2006

 

EAN: 9783440106297
Libri: 8765138

Die verblüffende Methode, nicht nur für Hunde.
Originaltitel: Don`t Shoot the Dog! The New Art of Teaching and Training.
Neuauflage.
Übersetzt von Verena Krüpe
Franckh-Kosmos

Januar 2006 - gebunden - 208 Seiten

ca. € 19,99

 

Positive Bestärkung ist eine universelle Trainingsmethode für Tier und Mensch, mit der verblüffende Erfolge erzielt werden. Sie lässt sich auf nahezu jede Alltagssituation anwenden - ganz gleich, ob man versucht, einen Welpen stubenrein zu bekommen, eine Mannschaft zu trainieren oder die Katze mit dem neuen Kratzbaum bekannt zu machen.
Karen Pryor hat die positive Bestärkung zum ersten Mal beim Trainieren von Delfinen angewendet und mit großem Erfolg auf andere Tiere und Menschen übertragen. Als ClickerTraining ist diese Methode weltweit in der Hundeerziehung bekannt geworden. Dazu gibt es ein Extra-Kapitel in diesem Buch.

Quelle: www.hugendubel.de

Ariane Ullrich: "Mensch Hund!....komm zurück", MenschHund Verlag 2007

 

Taschenbuch: 120 Seiten

Verlag: MenschHund ! Verlag; Auflage: 3., überarbeitete Auflage (August 2007)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3981082141

ISBN-13: 978-3981082142

Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,6 x 1 cm

ca. € 12,90

 

Das im Mensch-Hund-Verlag erschienene Buch Mensch Hund!...komm zurück erfüllt sicher die Erwartungen von gestressten oder sogar verzweifelten Hundebesitzern in vollem Maße. Auch weniger gestresste und relativ zufriedene Hundebesitzer werden feststellen, dass sie die im Buch beschriebenen Situationen schon mal ähnlich selbst erlebt haben. Und spätestens dann kommt der Leser zu dem Schluss, dass es sich eventuell lohnen könnte mit dem Hund zu trainieren, damit er eben nicht nur ab und zu gut hört, sondern auch in Extremsituationen alles klappt.
Schritt für Schritt wird dem Leser in dem Buch vermittelt wie die Theorie in die Praxis umzusetzen ist. Biologische-/Verhaltensbiologische Hintergründe erleichtern zu verstehen was im Kopf des Hundes vorgeht, wie Hunde lernen und was wir als Mensch so alles für Signale senden, die der Hund ganz anders wahrnimmt als wir es wollen oder vermuten.

...komm zurück, ist auf jeden Fall für alle Hundebesitzer zu empfehlen, die gerne mit ihrem Hund arbeiten und dabei auch noch ERFOLG haben wollen!
Super Trainingsbuch mit dem von Ariane Ullrich bekannten Witz geschrieben und somit herlich zu lesen!

Also viel Spaß beim Lesen, Lernen und Erfolg haben...auf das wir alle irgendwann auf der Seite der Angeber stehen, deren Hunde sofort angeflitzt kommen wenn sie gerufen werden :-)

Quelle: Kundenrezension von LiSa bei www.amazon.de

Jean Donaldson: "Hunde sind anders", Kosmos 2009

 

EAN: 9783440125168
Libri: 3072100

Positive Bestärkung erfolgreich anwenden.
Franckh-Kosmos

Februar 2012 - gebunden - 157 Seiten

ca. € 19,90

 

Hunde denken und handeln nicht wie Menschen, Hunde sind anders. in ihrem erfolgreichen Kosmos-Buch "Hunde sind anders" hat Jean Donaldson diese erfrischende und befreiende neue Sichtweise eröffnet. In ihrem neuen Buch erklärt und vertieft sie anhand von zahlreichen Fallbeispielen, wie Hundebesitzer mit Motivation, positiver Bestärkung, stetiger Übung und Konsequenz zum Ziel kommen und mögliche Probleme lösen.

Quelle: www.hugendubel.de

Turid Ruggas: "Die Beschwichtigungssignale der Hunde", Animal Learn Verlag 2001

 

EAN: 9783936188011
Libri: 5512735

25 farbige und 4 schw. -w. Abbildungen.
Illustriert von Kirsten Berger, Turid Rugaas, Cecilie Køste
Übersetzt von Dagmar Lendt
Animal Learn Verlag

November 2001 - gebunden - 104 Seiten

ca. € 19,00

 

Ihre Forschungsarbeit über Beschwichtigungssignale bei Hunden und Wölfen hat die Norwegerin Turid Rugaas weltweit bekannt gemacht. In diesem Buch erklärt sie, warum, wann und wie Beschwichtigungssignale von Hunden eingesetzt werden. ebenso beschreibt sie, wie wir Menschen die Signale erkennen, deuten und sogar selbst einsetzen können. So wird es jedem möglich, zu einem besseren Verständnis seines eigenen, aber auch fremder Hunde zu kommen. Dieses Buch ist die spannende Einladung, die faszinierende Welt der hundlichen Kommunikation noch besser kennenzulernen. Mit vielen Farbfotos und Fallbeispielen!

Quelle: www.hugendubel.de

Hier finden Sie mich

Hundeverständnis

Anna-Maria Nürnberger

Weinbergstraße 18
97708 Bad Bocklet

anna.nuernberger@t-online.de

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 (0) 170 7337021

 

oder nutzen Sie das

Kontaktformular